Fondation – Die Taube hat ein Ei gelegt!

Juchhuuh! Am Samstag haben wir den Grundstein (DIE Grundsteine – eine MEEENGE) für das Kinderhaus gelegt. Mit viel Hilfe aller Lehrer und Freunde wurde gegraben und ungefähr ein Gebirge voller Steine versetzt – irgendwo in Madagaskar MUSS jetzt ein Berg fehlen, den jemand abgeschlagen und zu uns transportiert hat. Und natürlich lagen die Bricks, die roten handgemachten Ziegel, wieder mal an genau den Stellen, wo wir graben und vermessen mussten. Zum Glück essen ja die Patenkinder jetzt mittags alle immer … more / en plus

gasy-bouge – das maskierte Land

Man trägt „cache-bouche“, Mundschutz, und wenn nicht, dann darf man nicht auf die Straße.

Wir kämpfen gegen Windmühlen. Ständig verkündet der Präsident weitere Verbote, schon Menschen, die eventuell Kontakt mit Menschen aus vielleicht infizierten Regionen hatten, werden weggesperrt. Ganze Familien sitzen in Krankenhäusern in Quarantäne fest, können kein Geld verdienen, müssen Aufenthalt und Essen bezahlen und stehen vor dem Abgrund. Schule? Immer noch verboten. Wir sagen: Jetzt erst recht! Und pflanzen Bäume auf dem Kinderhausgrundstück und machen wieder Umweltunterricht mit … more / en plus

Das Kinderhaus – atody ankizy – la maison d´enfants

Noch immer sind wir fleißig dabei, Essen zu verteilen und Hygiene zu üben. Und allen Kindern geht es gut, niemand ist krank. Aber sie vermissen die Schule. Inzwischen werden für die älteren Aufgaben kopiert und verteilt, Internetlernen gibt es hier nicht, Holy und Josie erstellen handschriftlich Arbeitsblätter … Nur die Examensklassen, die fünfte und die zehnte, dürfen seit kurzem wieder in die Schule, allerdings mit Mundschutz und einem Meter Abstand, wie in Europa. Die Jüngeren sehen verschüchtert aus. Um sie … more / en plus